Zurück zur Blogübersicht

Erstellt am: 08.10.2020

DIE BANK DER ZUKUNFT.
ZWISCHEN AUTOMATISIERUNG UND PERSÖNLICHER BETREUUNG.

Die Corona-Krise hat die Geschäftsabläufe in den Banken stark beeinflusst, insbesondere das Kreditgeschäft im Firmenkundenbereich. Im Vergleich zum weitgehend automatisierten Kreditprozess im Privatkundensegment sind die Auflagen für Unternehmen weitaus komplexer. Die Bewertung der Kundenbonität sowie die höhere Komplexität an möglichen Sicherheiten erschweren die Digitalisierung. Bisher fehlt für eine Volldigitalisierung von Firmenkrediten die umfassende Standardisierung aller erforderlichen Unterlagen und Verfahren der Risikobewertung.

Für das Geschäftsfeld Leasing, Finanzierung und Kredite im Privatkundensegment bietet die SYNCPILOT Software bereits eine Lösung, die von der Beratung bis zur elektronischen Unterschrift alle Schritte einer online-basierten Kreditbearbeitung umfasst. Der digitale Kern von Live Contract Finance lässt sich auf das Firmengeschäft erweitern.

PROZESSOPTIMIERUNGEN DURCH AUTOMATISIERUNG

Es entspricht der Gesetzmäßigkeit als auch Faszination der digitalen Transformation, dass ihre Geschwindigkeit, Skalierung, Zeit- und Kosteneinspareffekte die Bereitschaft zum Changemanagement steigern. Banken können sich auf Dauer kein Gefälle in der Kundenzufriedenheit leisten. Tage beim Firmenkredit gegen Minuten im Privatkundensegment bei der Kreditentscheidung torpediert die Customer Experience.

Der digitale Standard im Kreditgeschäft ist definiert: Authentifizierung per VideoIdent, automatisierte Prüfung von Bonität und Kapitaldienstfähigkeit des Kunden, digitale Übermittlung von Unterlagen, rechtsgültige Unterzeichnung des Kreditvertrages mittels qualifizierter elektronischer Signatur (QES). Die europäische Signaturverordnung eIDAS (electronic IDentification, Authentication and trust Services) machte dieses Vorgehen möglich. Damit wurde der rechtliche Rahmen für Fernsignaturen („Handy-Signaturen“) geschaffen.

 

Live Contract Finance:
statt Bankbesuch Onlineberatung inklusive Kreditabschluss.

Neben der Digitalisierung des Prozesses sind für den Kunden auch Nutzerfreundlichkeit und Nutzererlebnis von Bedeutung. Allen voran die Sicherheit. An Traditionsbanken schätzen Kunden nach wie vor, dass sie interaktive Services mit persönlichen Elementen kombinieren können. Mit Live Contract Finance bietet unser Geschäftsbereich SYNCPILOT Software diese kombinierte, plattformbasierte Lösung aus End-to-End und persönlicher Beratung für das Leasing-, Finanzierungs- und Kreditgeschäft.

Kunden genießen in einer Online-Sitzung die Qualität der persönlichen Betreuung durch den Berater der Bank, während gleichzeitig der Antrags- und Genehmigungsprozess digital abgewickelt wird, inklusive digitaler Signatur. Als Voraussetzungen reichen Smartphone und Lichtbildausweis.

Die Nachfrage nach Konsumentenkrediten war auch in Corona-Zeiten ungebrochen. Zwar ging lt. Bankenfachverband das Kreditneugeschäft gegenüber dem Vorjahr um 17 Prozent zurück, doch stieg das durchschnittliche Kreditvolumen um 7,5 Prozent wie führende Kreditportale vermelden.

Der digitale Kreditprozess: Firmenkunden im Nachteil.

In der Corona-Krise zeigte sich, dass bei Gewerbekunden auch bei Kreditanfragen den digitalen Komfort schneller Prüf-, Entscheidungs- und Genehmigungsprozesse erwarten. Während bei Konsumentenkrediten Entscheidungsmaschinen eingesetzt werden, fällt die digitale Entwicklung im Firmenkundengeschäft eher mager aus. Das jedoch widerspricht dem kundenzentrierten Verständnis der digitalen Zeit. Einerseits ist Online Banking für den Großteil aller Finanzkunden selbstverständlich. Gewerbekunden müssen dagegen langwierige Prozesse von bis zu fünf Tagen bei Kreditanfragen in Kauf nehmen.

Um in der Pandemie-Krise eine angemessene Geschwindigkeit in die Bearbeitung, Prüfung und Genehmigung der zahlreichen Anträge zu bekommen, empfahl die BaFin bei der Bewertung der Kreditwürdigkeit von Firmenkunden den kaufmännischen Spielraum großzügiger zu gestalten. Entscheidungsmaschinen würden das Ganze sicherlich deutlich beschleunigen und vereinfachen, nur lassen die kreditrechtlichen Fragestellungen das noch nicht zu.

Banken zwischen Digitalisierung und Künstliche Intelligenz.

Fachleute sind sich einig – intelligente Workflows im Antragswesen und Dokumentenmanagement sowie automatisierte Prozesse heben die Wachstumspotenziale und steigern die Effizienz der Bankorganisation. Digitalisierung kennt keinen Stillstand. Gegen alle Innovationsmüdigkeit, die in Branchen herrschen mögen. Künstliche Intelligenz denkt auch den Kreditprozess im Firmenkundengeschäft neu. Sollten sich alle notwendigen Informationen und rechtlichen Fragestellungen elektronisch und in strukturierten Standards abbilden lassen, könnten künftig auch die Kontrollen der Risikospezialisten durch künstliche selbstlernende Intelligenzen erfolgen. Menschliche Ermessensentscheidungen übernehmen dann Deep-Learning-Maschinen.

SYNCPILOT Lösungen erleichtern die Umstellung auf digitale Prozesse. Sie fügen sich nahtlos in bestehende Infrastrukturen ein und erfüllen allerhöchste Sicherheitsanforderungen, die im Bankengewerbe gefordert sind. Es ist nicht mehr nötig, dass der Kunde eine Filiale aufsucht, um eine rechtsgültige Unterschrift auf einem Dokument zu leisten. Berater und Kunde können sämtliche Abläufe der Vertragsgestaltung, Prüfung und Genehmigung in einer verschlüsselten, sicheren Onlinesitzung über jedes internetfähige Endgerät wahrnehmen.

Das digitale Potenzial in der Finanzwirtschaft - viel Luft nach oben

Die Vorteile digitaler Kreditprozesse liegen in der Optimierung von Abläufen: „Bei Kennzahlen, Schnittstellen, Service-Levels und Durchlaufzeiten durch Automation und Einsatz digitaler Technologien sind noch schlankere Abläufe realisierbar“, wie die Studie „Digitalisierung – Der gewerbliche Kreditprozess im Wandel“ der Unternehmensberatung PPI AG zum gewerblichen Kreditgeschäft bei Raiffeisenbanken und Sparkassen feststellt. In Teilprozessen wie Kreditgewährung, Kreditentscheidung und Bestandsverwaltung (82 %) liegt gemäß der Studie das größte Optimierungspotenzial durch Digitalisierung (ebd.).

Fest steht: Die digitale Revolution macht vor keinem Unternehmen und keiner Branche Halt. Bei der Frage, welche Strategie und Lösung für beratungsintensive Unternehmen die beste ist, helfen die Experten des SYNCPILOT Ecosystems gerne weiter.

Quellen:

https://bankinghub.de/innovation-digital/digitalisierung-des-firmenkundenkredits
https://www.it-finanzmagazin.de/kredtiprozesse-bei-volksbanken-und-sparkassen-muessen-digitaler-werden-102402/
https://www.ppi.de/banken/kredit/kreditprozess/studie-2019-digitalisierung-der-gewerbliche-kreditprozess-im-wandel/

 

Wir sind sofort für Sie da.
Rufen Sie uns an unter der +49 (0) 89 125 034 10 Zum Kontaktformular